© StudioSmart/Shutterstock

Im Namen des Vorstandes begrüße ich Sie beim Verein der Betriebsrentner Deutschland. Wir sind ein Fachverband für betriebliche Altersversorgung und bieten 70 Mio. Beschäftigten mit einer Betriebsrenten-Anwartschaft und 10 Mio. Betriebsrentnern eine Plattform. Wir sind ein gemeinnütziger Verein und von politischen und wirtschaftlichen Interessen unabhängig.

Wir begleiten unsere Mitglieder im Alter von 60+ beim Übergang in den Ruhestand. Häufig müssen Betriebsrenten nicht nur eingefordert, sondern auch durchgesetzt werden. Der Sachverhalt ist zumeist komplex. Die Rechtsgrundlagen im Betriebsrenten-Gesetz und den Versorgungsregelungen sind zudem oft unklar. Wir unterstützen unsere Mitglieder im Alter von 35+ mit steuerrechtlichen und versicherungstechnischen Informationen aus sachverständiger Sicht, damit sie schnell und einfach ihre Entscheidung für eine selbstfinanzierte Betriebsrente treffen können.

Sie haben Fragen zu Ihrer betrieblichen Altersversorgung und möchten Sie sich über unsere Leistungen informieren?
Dann sprechen Sie uns gerne über die Hotline an oder senden uns eine E-Mail.

Dr. Horst Metz

In dieser unüberschaubaren Zeit
wünsche ich Ihnen das notwendige Vertrauen,
die innere Ruhe, die Freude auf Weihnachten und
einen zuversichtlichen Blick in das neue Jahr.

Auf den ersten Blick ist es ein Postkartenidyll.

Eine winterliche Dorfszene. Die Sonne wird bald untergehen, Menschen schleppen Waren übers Eis, andere drängeln sich um ein Feuer, die meisten um das Haus im Vordergrund. Trotz der Kälte ist draußen allerhand los. Wir sind im 16. Jahrhundert. Auch das charakteristische Kalendermotiv für den Winter fehlt nicht: Schweineschlachten. Drum herum schwer durchschaubares Gedränge in einem Brabanter Dorf.

Wären da nicht die Frau auf dem Esel und ihr Mann – auf dem Weg zur „Volkszählung zu Bethlehem“. 1566 schuf Pieter Bruegel der Ältere das gleichnamige Gemälde.

Pieter Bruegel der Ältere war ein Pionier der realitätsbezogenen Malerei. Er verlegte die biblische Szene in seine Zeit. Wie er es tat, bedeutete eine kleine Revolution in der Malkunst. Statt der bis dahin üblichen haargenauen Wiedergabe wagte Bruegel eine lockere Pinselführung, vereinfachte und erweckte damit seine Figuren zum Leben.

Und die Volkszählung? Ist tatsächlich eine Steuereintreibung. Die florierenden Niederlande ächzten damals unter den verhassten Habsburgern. Ihr Wappen hängt am Wirtshaus auf Bruegels Gemälde. Dadurch erscheint die vermeintlich harmlose Szenerie sogleich vielschichtiger: Der Künstler verweist auf die schwelende Rebellion gegen die Besatzer, die kurz nach Fertigstellung des Gemäldes in blutig unterdrückten Aufständen gipfelte.

Was für ein Weihnachtsmotiv! Ungemein modern gedacht und gemalt, vor 456 Jahren. Heute ist es im Bruegel-Saal in Brüssel zu bewundern.

Service

BAV-Infothek

 
BAV-Seminare
 

Sprechen Sie uns an.

Bitte nutzen Sie Ihre unsere Hotline oder schreiben uns eine E-Mail.

Sie haben Fragen oder möchten Sie über unsere Leistungen informieren?
Dann sprechen Sie uns an.
 

Ihr direkter Kontakt zum Vorstand ist möglich von
Montag bis Freitag in der Zeit von 14.00 – 19.00 Uhr.

Telefon: 0221 3989 9871

Mailadresse: info(at)betriebsrentner.de

Unser Verband ist :    

KOMPETENT  +  UNABHÄNGIG  +  STARK