Die Zukunft startet jetzt -

mit der richtigen Altersvorsorge

Slider

Kooperationen

BRR – Bündnis für Rentenbeitragszahler und Rentner e.V.

Ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die den gesetzlich legalisierten Rentenbetrug nicht weiter unwidersprochen akzeptieren. Wenn das Unrecht zum Gesetz wird, haben wir das Recht uns zu wehren. Wenn sich die gesetzlich sozialversicherten Arbeitnehmer bewusst wären, welche Macht sie hätten, wenn sie sich dem Missbrauch ihrer Sozialsysteme organisiert zur Wehr setzen würden, wäre ihre soziale Sicherheit gerechter geregelt.

ADG – Aktion Demokratische Gemeinschaft e.V.

Die Zielsetzung des Vereins ist die allgemeine Förderung des demokratischen Staatswesens. Daraus leitet sich als spezifischer Vereinszweck die Förderung von politischer Bildung und Erziehung ab. Der Verein verfolgt keine politischen Zwecke im Sinne der einseitigen Beeinflussung der politischen Meinungsbildung oder der Förderung von politischen Parteien.

Das Büro gegen Altersdiskriminierung

Die Menschen sind nicht gleich, aber sie haben das Recht auf gleiche Behandlung – unabhängig vom Lebensalter. Altersdiskriminierung ist ein generationenübergreifendes Problem. 30Jährige sind davon genauso betroffen wie 90Jährige. Benutzen Sie diese Webseite als Klagemauer. Altersdiskriminierung muss öffentlich werden. Sie darf nicht verborgen bleiben. www.altersdiskriminierung.de ist eine privat betriebene Informationsplattform. Sie enthält das umfangreichste deutschsprachige Archiv zum The-ma Altersdiskriminierung.

VDK – Sozialverband

Der Sozialverband VdK ist mit 1,5 Millionen Mitgliedern der größte Sozialverband in Deutschland. Er vertritt die Interessen von Menschen mit Behinderung, chronisch Kranken, Seniorinnen und Senioren, Patientinnen und Patienten gegenüber der Politik und an den Sozialgerichten.

Rechtsanwaltskanzleien

Rechtsanwaltskanzlei Dr. jur. Horst Metz

Die Kanzlei für betriebliche Altersversorgung ist eine der wenigen hochspezialisierten Kanzleien, die ausschließlich die komplexen Rechtsfragen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) bearbeitet. Die bAV besteht vor allem aus finanzmathematischen Fragestellungen, die ausgehend vom Bilanz-, Gesellschafts-, Insolvenz-, Versicherungs- und Steuerrecht ihre Ausprägungen u.a. im Arbeitsrecht findet, aber dessen Grenzen deutlich überschreitet. Die Kanzlei berät Betriebsrentner, Geschäftsführer, Personalchefs, Steuerberater und Insolvenzverwalter in bAV Fragen und schafft Lösungen.

Kanzlei von Schmidt-Pauli und Partner

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Der Rechtsanwalt und Steuerberater, Herr Matthias Draschka – Partner der Kanzlei von Schmidt-Pauli und Partner in München bietet allen BRV-Mitgliedern im Rahmen einer Erstberatung leicht verständliche Informationen an.

Rechtsanwaltskanzlei Melzer | Kempner | Braun

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Uwe Melzer vertritt und berät den BRV in seiner Spezialisierung auf das Betriebsrentenrecht.

KONTAKTE ZU PENSIONS-/VERSORGUNGSKASSEN UND ANDERE

Deutsche Rentenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung ist europaweit der größte gesetzliche Rentenversicherer. Er betreut mehr als 57 Millionen Kunden – fast 3 Viertel der Menschen in der Bundesrepublik. Seit 115 Jahren steht die Deutsche Rentenversicherung für soziale Sicherheit in Deutschland. Sie begleiten die Lebenswege der Arbeitnehmer vom Einstieg ins Berufsleben bis ins Rentenalter – und das ohne Eigeninteresse. Die Deutsche Rentenversicherung ist ein Dienstleister im Auftrag des Staates und seiner Bürger.

Gegenseitigkeit als Prinzip

Der Pensions-Sicherungs-Verein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (PSVaG) ist die Selbsthilfeeinrichtung der deutschen Wirtschaft zum gesetzlichen Schutz der betrieblichen Altersversorgung bei der Insolvenz des Arbeitgebers. Die sichere Zukunft dieses Instruments unternehmerischer Verantwortung und Kultur ist eine sozialpolitische Aufgabe von zentraler Bedeutung.

Die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) ist eine vom Bund und den Ländern getra-gene Versorgungseinrichtung für die Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes. Sie gewährt Leistungen der betrieblichen Altersvorsorge (Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes). Ihr Zweck war und ist eine gewisse Angleichung der Arbeitnehmerrenten an die Beamtenpensionen.

Die Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst ist eine betriebliche Altersversorgung auf tarifvertragli-cher Basis die zum Ziel hat, die Alterssicherung der Arbeiter sowie der Angestellten im öffentlichen Dienst durch eine Betriebsrente zu erhöhen. Die Leistungen treten neben die Rente der gesetzlichen Rentenversicherung.

„Möchten Sie zusätzlich zu Ihrer Rente Ihre finanzielle Situation durch einen Rentnerjob oder Senio-renjob verbessern? Oder möchten Sie Ihr Wissen nicht einfach brach liegen lassen und daher Ihre Erfahrungen Unternehmen oder Privatpersonen anbieten? Es ist nicht immer einfach, eine geeignete und Ihren Möglichkeiten entsprechende Tätigkeit zu finden. Für diese Personen bietet die Rentner-Börse die ideale Plattform.”

NachDenkSeiten sollen eine gebündelte Informationsquelle für jene Bürgerinnen und Bürger werden, die am Mainstream der öffentlichen Meinungsmacher zweifeln und gegen die gängigen Parolen Ein-spruch anmelden. NachDenkSeiten sollen Anlaufstelle werden für alle, die sich über gesellschaftliche, ökonomische und politische Probleme unserer Zeit noch eigene Gedanken machen.

Direktversicherungsgeschädigte e.V.

Ein Verein, im Kampf gegen Krankenkassenbeiträge auf Direktversicherungen.

Seniorenaufstand

Seit 20 Jahren werden die Rentner beschimpft, Sie würden auf Kosten der jüngeren Generationen in Saus und Braus leben. Es wird auch behauptet, Senioren bestimmen aufgrund ihrer größer werden-den Anzahl immer stärker die Politik in diesem Land.
Die Wirklichkeit sieht ganz anders aus und die Lage der allermeisten Senioren verschlechtert sich von Jahr zu Jahr.
Deshalb müssen sich die Senioren wehren!

WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann